Deborah

Pferde sind schon seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft und ich wurde bereits im Alter von 3 Jahren mit dem Pferdevirus infiziert. Da durfte ich zum ersten Mal auf einem Pferd sitzen und es war ein Drama mich da wieder herunter zu bekommen...  Als ich etwas "größer" war, habe ich jede freie Minute an einem Stall in der Nähe verbracht und tingelte stundenlang mit den Pferden durch die Wiesen und Wälder. Schon damals war es ein Traum von mir, mein Pferd bei mir hinterm Haus zu halten.

Vor ungefähr 12 Jahren kam dann das erste eigene Pferd und es war alles nicht mehr ganz so unkompliziert wie davor. Ich musste mich mit Haltung, Fütterung und Reitweisen auseinandersetzen. Wir waren in verschiedenen Ställen untergebracht und ich hatte Einblick in viele verschiedene Reitweisen. Den größten Reiz hat schon immer die Working Equitation auf mich ausgeübt und auch den Pferden macht es sehr viel Spaß, Kühe zu treiben.  :-)   Neben der Working Equitation fasziniert mich das Natural Horsemanship und auch in diesem Bereich üben wir fleißig.

Durch meine mehr oder weniger guten Erfahrungen als Einstellerin in verschiedenen Ställen kam immer mehr der Gedanke auf, einen eigenen Stall zu betreiben, in dem die natürlichen Bedürfnisse der Pferde bestmöglich erfüllt werden. Weil Pferde Dauerfuttersucher und Lauftiere sind, ist mir die Pferdehaltung mit möglichst wenigen Fresspausen und viel Bewegungsanreiz besonders wichtig. Aus meiner Sicht passt das mit dem Konzept des Paddock Paradise von Jamie Jackson am besten zusammen.

Natürlich habe ich den Sachkundenachweis Pferdehaltung gemacht und bilde mich regelmäßig in den Bereichen Pferdehaltung, Pferdeernährung, Reiten, Naturheilkunde für Pferde und Natural Horsemanship fort.